Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rüsselsheim: "So welche waren es"! | Geistesgegenwärtige Frau vereitelt Trickdiebstahl in ihrer Wohnung

    Rüsselsheim (ots) - Angeblich wollten sie für eine Nachbarin Wäsche abgeben. Dazu verschafften sich am Donnerstag (05.06.08) gegen 14:00 Uhr zwei Frauen Eintritt zu der Wohnung einer 83-Jährigen. Durch Hantieren mit einem Betttuch vor dem Gesicht der älteren Dame lenkten die Unbekannten von der Tatsache ab, dass sich heimlich eine dritte Person in die Wohnung und direkt ins Wohnzimmer geschlichen hatte. Durch die Bitte an die Wohnungseigentümerin, sie möge die dagelassene Wäsche auf einem Zettel notieren - ein perfider Trick, um für einen vermeintlichen Diebstahl Zeit zu gewinnen - stellten sich die Betrügerinnen jedoch selbst ein Bein. Zettel und Stift befanden sich im Wohnzimmer, wo die 83-Jährige auf die dritte Unbekannte stieß. Geistesgegenwärtig erkannte sie die Lage und rief selbstbewusst aus: "So welche seid ihr also! Ich rufe jetzt die Polizei". Schlagartig ergriffen die Ertappten die Flucht und suchten das Weite in einem dunklen Pkw, der auf der Georg-Treber-Straße geparkt war. Zwei der Täterinnen konnten beschrieben werden: So soll eine ca. 35 Jahre alt und mit einer weißen Hose und Bluse bekleidet gewesen sein. Sie hatte einen schwarzen Pferdeschwanz. Die zweite Frau hatte hochgesteckte, schwarze Haare und trug graue Kleidung. Sie sprach Deutsch mit Akzent. Wer Hinweise auf die Personen oder das Fahrzeug geben kann, möchte bitte die Kriminalpolizei in Groß-Gerau kontaktieren: 06142 / 69 60.

    In diesem Zusammenhang gibt die Kriminalpolizei folgende Tipps:

    - Lassen Sie keinen Fremden in die Wohnung

    - Gegebenenfalls Nachbarn hinzuziehen

    - Schauen Sie durch den Türspion

    - Bei angeblicher Notlage von Fremden an der Tür (Schreibzeug, Glas Wasser oder ähnliches wird verlangt) grundsätzlich wachsam sein und hinterfragen, ob sich die Person tatsächlich in einer Notlage befindet. Notfalls das Gewünschte durch einen Türspalt reichen.

    - Nehmen Sie nichts für Nachbarn ohne deren ausdrücklichen Auftrag entgegen

    Text: Marc Wuthe, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 06151 / 969 - 2423


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: