Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Vierundachtzigjähriger lässt Trickdiebinnen abblitzen

    Darmstadt (ots) - Der konzentrierten Aufmerksamkeit und Sensibilität eines 84-jährigen Griesheimers ist es zu verdanken, dass er nicht das ausgesuchte Opfer von drei bisher unbekannten Frauen wurde. Offensichtlich hatten es die hartnäckigen Täterinnen auf sein Bargeld abgesehen, scheiterten aber bei verschiedenen Anläufen.

    In einer Apotheke am Luisenplatz war der Rentner von drei jungen Frauen bedrängt worden. Sie suchten wiederholt von allen Seiten Körperkontakt. Mehrmals wich der Geschädigte aus. Dabei ließen es die Unbekannten nicht an einer gewissen Beharrlichkeit vermissen. Dennoch gelang es ihnen nicht, den aufmerksamen Vierundachtzigjährigen zu übertölpeln. Schließlich schienen sie aufzugeben und entfernten sich. Doch nur für einen kurzen Moment. Als der Griesheimer in die Tiefgarage im Carree kam, tauchten die Frauen erneut auf, verfolgten ihn bis zu seinem Auto und wollten nunmehr ein Zwei-Euro-Stück gewechselt haben. Auch jetzt ließ sich der Mann nicht darauf ein und die Frauen abblitzen.

    Offenbar hatten die Unbekannten den Vierundachtzigjährigen beim Geldabheben bei einem Geldinstitut auf dem Luisenplatz beobachtet


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: