Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Festnahme nach Handtaschenraub
30-jähriger Mann in Haft

    Darmstadt (ots) - Die Polizei hat in der Nacht zum Montag (02.06.08) einen 30-jährigen Mann aus Bulgarien nach einem Handtaschenraub in der Berliner Allee festgenommen. Die Polizei hatte unmittelbar nach dem Bekanntwerden der Tat mit mehreren Streifen gefahndet und den Tatverdächtigen letztlich in der Pallaswiesenstraße festnehmen können. Der Beschuldigte hatte eine 25-jährige Frau gegen 00.45 Uhr vom Hauptbahnhof bis in die Berliner Allee verfolgt und ihr die Handtasche entrissen. Aufgrund der guten Täterbeschreibung konnte der 30-jährigeMann, der über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt von einer Polizeistreife in der Pallaswiesenstraße festgenommen werden. Die Handtasche hatte er auf seiner Flucht und kurzen Verfolgung durch die Geschädigte weggeworfen Das Handy der Geschädigten, das sich zuvor in der Handtasche befunden hatte, hatte er erst kurz vor seiner Festnahme über einen Zaun geworfen. Es konnte von der Polizei sichergestellt werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde der 30-Jährige am Montagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Hier legte er, nachdem er bei der Polizei noch geschwiegen hatte, ein Geständnis ab, was den Haftrichter aber nicht davon abhielt, Untersuchungshaftbefehl zu erlassen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: