Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Polizei sucht weiter nach Hinweisen zum Steinewerfer / Öffentlichkeitsfahndung mit Plakatständern / Wichtiger Zeuge soll sich melden / 5.000,- EUR Belohnung

POL-DA: Darmstadt:  Polizei sucht weiter nach Hinweisen zum Steinewerfer / Öffentlichkeitsfahndung mit Plakatständern / Wichtiger Zeuge soll sich melden / 5.000,- EUR Belohnung
Plakatständer
Darmstadt (ots) - Nach dem Wurf eines faustgroßen Betonstücks auf die Bundesstraße 26 am vergangenen Sonntagabend (25.5.08) gegen 22.30 Uhr sucht die Polizei weiter nach dem noch unbekannten Täter. Das Betonstück hatte das Auto eines 27-jährigen Mannes getroffen und war in der Windschutzscheibe stecken geblieben. Der Mann kam mit dem Schrecken davon (wir haben berichtet- siehe unsere Pressemeldungen vom 25. und 26.5.2008). Am Freitagvormittag (30.5.08) hat die Polizei auf mehreren Fahrtstrecken zur Brücke gelbe Plakatständer aufgestellt, um mögliche Zeugen, die vielleicht noch nichts von dem Vorfall gehört haben, zu bitten, sich bei den Ermittlern zu melden. In den letzten Tagen waren bereits einige Hinweise bei der Kriminalpolizei in Darmstadt eingegangen. Darunter auch der Hinweis eines Zeugen, der am Sonntagabend kurz nach 22.35 Uhr am Breslauer Platz einen silberfarbenen VW Golf mit DA-Kennzeichen wahrgenommen hatte. Der Wagen stand in Höhe einer Bushaltestelle am Beginn der Roßdörfer Straße mit geöffneter Beifahrertür und eingeschalteter Innenbeleuchtung auf dem Standstreifen. Ein Mann stand rauchend neben dem Fahrzeug. Der bislang unbekannte Autofahrer könnte für die Polizei ein wichtiger Zeuge sein oder den Beamten bei der Ermittlung von Tatzeugen behilflich sein. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hatte am Montag 5.000,- EUR für Hinweise ausgesetzt, die zur Aufklärung des Verbrechens führen. Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Südhessen unter den Telefonnummern 06151/969-0 oder über einen Anrufbeantworter unter 06151/969-4806 entgegen. Zusatz für die Medien: Lichtbilder von der heutigen Plakataktion finden Sie in unserer digitalen Pressemappe mit der Bitte um Veröffentlichung. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
6 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: