Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Gefährliche Spiele mit dem Feuer | Versuchte Brandstiftung

Darmstadt (ots) - Einen äußerst gefährlichen dummen Jungenstreich ließ sich am Mittwochabend (28.5.08) ein bisher Unbekannter einfallen, gegen den nun wegen versuchter Brandstiftung ermittelt wird. Der Beschuldigte hatte eine Glasflasche, befüllt mit einer brennbaren Flüssigkeit und einem darin getränkten, angezündeten Tuch, gegen eine Fassade der Bernhard-Adelung-Schule geworfen. Eine beherzte Zeugin, die den Knall hörte, war schnell zur Stelle und löschte die kleinen Flammen mit Sand von einem nahe gelegenen Spielplatz ab. Mehr als eine rußige Fassade blieb daher auch nicht zurück. Wer Hinweise auf den Täter geben kann oder eine solche Flasche zuvor gesehen hat, möchte sich bitte mit der Kriminalpolizei in Darmstadt in Verbindung setzen: 06151 / 96 90. Text: Marc Wuthe, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 06151 / 969 - 2423 ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: (06151) 969 2400 Fax: (06151) 969 2405 Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: