Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt:Friedlicher Verlauf der "Nachttanzdemo"

    Darmstadt (ots) - Ca. 300 Demonstrationsteilnehmer hatten sich am Samstagabend in der Darmstädter Innenstadt zusammengefunden, um für "Bewegungsfreiheit und selbstverwaltete Kulturzentren" zu demonstrieren.

    Auf dem vom Ordnungsamt der Stadt Darmstadt genehmigten Demonstrationsweg kam es zu einzelnen Verkehrsbehinderungen und vermehrten Beschwerden über Rühestörung. Der Demonstrationszug wurde über den gesamten Verlauf von zwei Fahrzeugen begleitet, von denen laute Musik abgespielt worden war.

    Außerdem ging in der Schustergasse eine Türscheibe einer Metzgerei zu Bruch. Ein 18-jähriger Mann aus Friedberg konnte als Täter rasch ermittelt werden. Der sehr stark alkoholisierte Friedberger hatte zuvor vor dem Geschäft uriniert und war hierbei von dem Geschäftsinhaber angesprochen worden. Als sich der Geschäftsinhaber wieder entfernte und bereits die Ladentür geschlossen hatte, versuchte der 18-Jährige die Tür einzuschlagen. Hierbei ging die Scheibe zu Bruch. Von den herabfallenden Glassplittern wurde der Friedberger so schwer verletzt, dass er in einer Darmstädter Klinik anschließend ärztlich versorgt werden musste.

    Vom Hauptbahnhof hatte sich der Demonstrationszug gegen 21.00 Uhr in Bewegung gesetzt und erreichte gegen 22:30 Uhr über die Rheinstraße, Wilhelminenstraße und Schulstraße die Holzstraße. Von dort ging es dann über den Marktplatz, Ernst-Ludwig-Platz über die Rheinstraße zum Luisenplatz.

    Nach einer Abschlusskundgebung löste sich hier die Versammlung gegen 00:30 Uhr auf.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karlheinz Treusch
Telefon: 06151 - 969 2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: