Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Junge Leute attackieren Taxifahrer und zünden Heuballen an

    Alsbach-Hähnlein (ots) - Die Polizei hat in der Nacht zum Donnerstag in Alsbach-Hähnlein drei junge Männer im Alter von 20 und 21 Jahren festgenommen, die nach bisherigen Ermittlungen einen Taxifahrer angegriffen, sein Fahrzeug massiv beschädigt hatten und ihr Opfer dabei verletzten, möglicherweise auch kurze Zeit später mehrere Heuballen ansteckten. Die in Seeheim-Jugenheim und Alsbach-Hähnlein wohnenden Beschuldigten sind bei der Polizei keine Unbekannten mehr und bereits mehrmals strafrechtlich auffällig gewesen. Die Motive für die aktuellen Vorfälle sind noch unklar.

    Gegen 03.40 Uhr hatten die jungen Leute auf der Landesstraße 3112 am Friedhof ein fahrendes Taxi mit Pflastersteinen beworfen. Nachdem der Geschädigte angehalten und sein Fahrzeug verlassen hatte, rannten mehrere Personen auf ihn zu,  so dass sich der Mann in sein Fahrzeug zurückziehen musste.  Dabei wurden drei Scheiben eingeworfen. Durch das Zerbersten erlitt der Geschädigte eine blutende Kopfplatzwunde. Danach flüchteten die Tatverdächtigen, über die nur eine vage Beschreibung vorlag.

    Eine Fahndung der alarmierten Polizei war gegen 05.00 Uhr erfolgreich. Sieben bis acht junge Leute wurden von einer Zivilstreife am Ortseingang Alsbach aus Richtung Hähnlein kommend gesichtet. Fast gleichzeitig brannten im nahegelegenen Feld Heuballen. Die Gruppe flüchtete erneut. Drei junge Männer werden schließlich in der Straße "Im Erpel" gestellt und festgenommen. Bei allen war deutlicher Barndgeruch feststellbar. Die Freiwillige Feuerwehr Alsbach hatte das Feuer gelöscht.

    Die Festgenommenen sind inzwischen wieder entlassen. Sie werden sich allerdings strafrechtlich zu verantworten haben.  Die Polizei ist zuversichtlich, auch die anderen ermitteln zu können, die an den gewaltsamen Aktionen beteiligt waren.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: