Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Tragischer Badeunfall | Notärztin reanimiert Zehnjährigen | Künstliches Koma

Ober-Ramstadt (ots) - Bei einem tragischen Badeunfall ist am Donnerstag im Schwimmbad in Ober-Ramstadt ein zehnjähriger Junge lebensgefährlich verunglückt. Ein Badegast konnte das leblose Kind aus dem Wasser ziehen und zusammen mit einer Schwimmmeisterin erste Rettungsmaßnahmen einleiten. Der Junge wurde schließlich von einer herbeigerufenen Notärztin reanimiert. Der Zehnjährige, der in einem künstlichen Koma liegt, ringt in einem Mannheimer Krankenhaus weiter um sein Leben. Sein Zustand ist kritisch. Den bisherigen Ermittlungen zufolge kann bei dem Vorfall, der sich kurz nach 12.00 Uhr ereignet hatte, ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden. Nach übereinstimmenden Zeugenangaben sei das Kind eine Stunde vor dem Vorfall ohne Begleitung in das Schwimmbad gekommen, habe sich ausgezogen, seine Kleidung auf eine Bank gelegt, ein Kickboard daneben gestellt und anschließend in das Schwimmerbecken gegangen. Dort habe der Zehnjährige alleine gespielt, mehrfach Tauchübungen gemacht, seinen Kopf nach unten in das Wasser gelegt und sich treiben lassen. Zu diesem Zeitpunkt hätten sich vergleichsweise wenige Badegäste im Becken aufgehalten. Ein Zeuge hatte schließlich bemerkt, dass der Junge nicht mehr seine Tauchübungen machte, sondern leblos im Wasser trieb. Bisher ist noch unklar, wie lange dieser Zustand dauerte. Dies könnten durchaus einige Minuten gewesen sein. Ebenso ist die Ursache, die zu dem tragischen Unfall führte, noch unbekannt. Zunächst war die Identität des Jungen nicht eindeutig geklärt, da von Kindern und Jugendlichen verschiedene Namen und Anschriften genannt wurden. Mit diesen nützlichen Hinweisen und der Hilfe von Einwohnermeldedaten konnte noch am Nachmittag der Junge und damit seine Eltern in Ober-Ramstadt identifiziert und verständigt werden. Die Familie, die aus Eritrea stammt, wird derzeit von der Notfallseelsorge betreut. Auch die Stadt Ober-Ramstadt hat inzwischen Unterstützung zugesagt. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Karl Kärchner Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337 Fax: 06151-969-2405 E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: