Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Einbruch in therapeutische Praxis
31-jähriger Tatverdächtiger festgenommen

    Darmstadt (ots) - In der Nacht zum Mittwoch (14.5.08) gegen 3.10 Uhr hat die Polizei einen 31-jährigen Tatverdächtigen kurz nach einem Einbruch in eine therapeutische Praxis in der Saalbaustraße festgenommen. Die Polizei hatte nach einem Zeugenhinweis mit mehreren Streifen die Umgebung abgesucht und konnte den 31-Jährigen, der u.a wegen gleichgelagerter Taten bereits in 71 Fällen mit dem Gesetz in Konflikt geraten ist, in der Nähe des Tatortes festnehmen. Zum jetzigen Zeitpunkt steht noch nicht fest, ob aus der Praxis etwas gestohlen wurde. Um in die Praxisräume zu gelangen, hatte der Einbrecher im Erdgeschoss des Gebäudes eine Fensterscheibe eingeschlagen und war eingestiegen. Am Tatort wurde von den Beamten eine Plastiktasche mit Weinflaschen der gleichen Sorte gefunden, wie sie der Festgenommene auch in seinem Rucksack mit sich führte. Der Tatverdächtige stand bei seiner Festnahme unter Alkoholeinfluss und bei ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gestellt und der Beschuldigte soll heute noch dem Haftrichter vorgeführt werden. Darüber hinaus prüft die Polizei, ob ihm auch weitere Straftaten zur Last gelegt werden können.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: