Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Messel/Dieburg: Bambi on Tour

Messel/Dieburg (ots) - Grenzenlose Tierliebe bewies ein junger Autofahrer Samstag (10.5.08) um 4:00 Uhr morgens auf der L 3317 zwischen Messel und Dieburg. Nach einer Berührung mit einem Reh bei Grube-Messel wurde das Tier zwar offensichtlich nicht verletzt. So rührte es sich aber auch nicht mehr von der Stelle, woraufhin der 19-Jährige sich nicht anders zu helfen wusste und das Rotwild kurzerhand in den geräumigen Kofferraum seines Geländewagens lud. Kuschelig und warm unter einer Decke eingepackt, durfte das an sich scheue Geschöpf eine Panoramafahrt bis nach Dieburg genießen, wo der hoffnungslos überforderte Retter schließlich die Polizei verständigte. Beim Öffnen der Heckklappe schaute der sichtbar verwirrte Passagier die Beamten mit großen, fragenden Augen an, konnte letzten Endes aber auch nicht zur Klärung des Problems beitragen. Daraufhin wurde das Tier zurück in den Wald verbracht, wo sich Bambi - frisch erholt vom Schock und putz munter - wieder hüpfend ins Unterholz begab. Bleibt letzten Endes zu hoffen, dass die beschauliche Fahrt übers Land dem Reh nicht derart gut gefallen hat, dass in Zukunft mit einer neuen Art von Anhalter auf dieser Strecke zu rechnen ist. Text: Marc Wuthe, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 06151 / 969 - 2423 ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: (06151) 969 2400 Fax: (06151) 969 2405 Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: