Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: 43-jähriger Mann fährt mit Kindern im Auto auf Passanten zu / Festnahme auf dem Luisenplatz

Darmstadt (ots) - Ein 43-jähriger Mann aus Pfungstadt ist am Freitagabend (09.05.08) gegen 18.30 Uhr mit seinem Auto durch die Fußgängerzone in der Darmstädter Innenstadt gefahren und hatte dabei mehrere Fußgänger gefährdet. In der Folge war er gegen einen Linienbus gefahren, anschließend nach kurzem Stopp aber erneut los- und auf Passanten zugefahren. Als er von Passanten eingekreist worden war, drohte er "alles umzufahren". Er wurde kurz darauf von der Polizei festgenommen und zunächst in ein Krankenhaus gebracht. In seinem Fahrzeug befanden sich nach ersten Erkenntnissen auch seine vier und sechs Jahre alten Kinder und eine aufgedrehte Gasflasche. Die Kinder erlitten einen Schock und sind inzwischen in Obhut ihrer Mutter. Ein Passant wurde verletzt. Ihm fuhr das Fahrzeug vermutlich über den Fuß. Die Gasflasche wurde gesichert und geborgen. Der Tatort vor einem Geldinstitut am Luisenplatz war während der Bergung von der Polizei weiträumig geräumt worden. Die Hintergründe der Tat sind noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: