Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Empfindlicher Schlag gegen Rauschgiftszene
Zwei 27-Jährige in Haft
1,65 Kilogramm Heroin sichergestellt

Teile des sichergestellten Heroins

    Darmstadt (ots) - Mit der Festnahme von zwei 27 Jahre alten türkischen Staatsangehörigen und der Sicherstellung von 1,65 Kilogramm Heroin ist der Polizei am Dienstag (29.04.08) ein empfindlicher Schlag gegen die Rauschgiftkriminalität in Darmstadt gelungen. Die Polizei geht davon aus, mit der Festnahme den Verkaufsweg von mehr als 15 Kilogramm Heroin seit dem Jahr 2006 nachvollziehen zu können. Ausgangspunkt der umfangreichen Ermittlungen, die mit der Festnahme der beiden 27-Jährigen ihr vorübergehendes Ende gefunden haben, war ein seit Februar 2008 geführtes Ermittlungsverfahren, das im April zur Festnahme mehrerer "Kleindealer" in der Szene rund um den Luisenplatz geführt hatte. Nach den bisherigen Ermittlungen waren so genannte "Ameisenhändler" und Rauschgiftsüchtige seit mindestens Mitte 2007 mit bis zu   einhundert Gramm Heroin täglich versorgt worden.

    Beamten der Kriminalpolizei Darmstadt war es zunächst am Dienstagmittag mit Unterstützung eines mobilen Einsatzkommandos der Frankfurter Polizei gelungen, einen der beiden Hauptverdächtigen in Darmstadt-Eberstadt zu lokalisieren und festzunehmen. Bei dem Mann, der sich illegal in Deutschland aufhält und bislang noch nicht auffällig geworden ist, konnten zunächst 600 Gramm Heroin und knapp über tausend Euro Bargeld sichergestellt werden. Ein bei ihm aufgefundener Hotelschlüssel führte die Ermittler des Rauschgiftkommissariats zu einer Unterkunft in Roßdorf. In einer Couch verstreckt wurden weitere 450 Gramm des Rauschgifts aufgefunden. Das Heroin war in mehr als siebzig Beuteln verkaufsfertig zur Weitergabe abgepackt. Noch im Laufe des Tages konnte ein weiterer 27-Jähriger Mann von der Polizei festgenommen werden. Nach den bisherigen Ermittlungen gehen die Beamten davon aus, dass er der Chef eines Rauschgifthändlerrings ist, der über Zwischen- und Kleinhändler Abhängige in Darmstadt versorgt hatten. Bei seiner Festnahme leistete der zur Abschiebung durch das Ausländeramt Lübeck ausgeschriebene Mann erfolglosen Widerstand. Bei ihm wurden 120 Gramm verkaufsfertig abgepackte Portionen Heroin und 220 Euro Bargeld sichergestellt. In seiner Darmstädter Wohnung, in die er sich seit längerem eingemietet hatte, stellten die Fahnder nochmals 480 Gramm Heroin sicher. Beide Beschuldigte, die sich bislang zu den Vorwürfen schweigen, wurden am Mittwochvormittag (30.04.08) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen beide Männer Haftbefehl.

    Zusatz für die Medien:

    Ein Bild des sichergestellten Rauschgifts finden Sie in unserer digitalen Pressemappe zum Download unter dem Link

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4969/polizeipraesidium _suedhessen/?keygroup=bild


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: