Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Weiterstadt: Einbrecher zwei Mal überrascht
Frau verletzt sich bei der Verfolgung des Täters

    Weiterstadt (ots) - Eine 33-jährige Frau hat sich am Dienstagnachmittag (22.04.08) bei der Verfolgung eines Einbrechers Schnittverletzungen zugezogen. Die Geschädigte hatte den bislang noch unbekannten Mann gegen 15.45 Uhr in ihrem Einfamilienhaus in der Rheinstraße im Treppenaufgang ertappt, nachdem sich dieser Zugang über die offen stehende Terrassentür verschafft hatte. Der ca. 20-30 Jahre alte Mann ergriff die Flucht und warf die Wohnzimmertür hinter sich zu. Die ihm nacheilende Hausbewohnerin lief gegen die Glasscheibe und verletzte sich an dem zu Bruch gehenden Glas. Durch ein Gartentürchen verschwand der Unbekannte dann endgültig. Er ist ca. 180 cm groß, hat kurzes schwarzes, leicht welliges Haar und eine sportliche Figur. Er war mit einer hüftlangen olive-braunen Jacke und blauen Jeans bekleidet. Auf einer Gesäßtasche befindet sich ein goldgelb gesticktes "U". Vermutlich war der gleiche Mann bereits gegen 10.10 Uhr über eine unverschlossene Kellertür in ein Haus im Eichenweg gelangt. Auch dort war er von einem Bewohner überrascht worden und geflüchtet, hatte allerdings bereits u.a Schmuck in seinen Besitz bringen können.  In beiden Fällen hatte das 3. Revier mit mehreren Streifen bislang erfolglos nach dem Täter gefahndet. Wer den Beamten Hinweise zu dieser Person geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 06151/969-3810 zu melden.

    Im Zusammenhang mit den beiden Einbrüchen erinnert die Polizei auch im Hinblick auf die zunehmend freundliche Witterung daran, dass Fenster und Türen, die nicht ständig in Sichtweite sind, immer geschlossen sein sollten. Gerade die meist auf der Rückseite des Hauses gelegenen Terrassentüren sind ein beliebtes Angriffsziel für Ganoven. Sollten in Wohngebiet verdächtige Personen umherstreifen, sollten Zeugen nicht vo einem Anruf bei ihrer Polizeidienststelle zurückschrecken. Jeder Anruf kann die Arbeit der Polizei hilfreich unterstützen. Tipps zur mechanischen Sicherung von Türen und Fenstern erhalten interessierte Bürgerinnen und Bürger bei der kriminalpolizeichen Beratungsstelle oder auch im Internet unter www.polizei-beratung.de


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: