Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Ortenaukreis/Darmstadt/Südhessen: Verfolgungsfahrt über 200 Kilometer auf der A5 endet mit Festnahme in Südhessen

Ortenaukreis/Darmstadt/Südhessen (ots) - Eine rund 200 Kilometer lange Verfolgungsfahrt mit der Polizei lieferte sich in den frühen Morgenstunden am Mittwoch (23.4.08) ein 50-Jähriger aus dem Ortenaukreis, ehe sein Fahrzeug bei Darmstadt von Einsatzkräften der Polizei gestoppt werden konnte. Gegen 04:40 Uhr fuhr der Mann mit seinem VW-Golf hupend vor eine psychiatrische Fachklinik in Offenburg und begann dort Pflanzen und Tüten aus dem Fahrzeug zu entladen. Hierbei hatte er das Autoradio voll aufgedreht, woraufhin der Nachtportier der Klinik die Polizei verständigte. Als die Streife eintraf, setzte sich der Mann in sein Fahrzeug und fuhr einer 31-jährigen Polizeibeamtin rückwärts über den Fuß. Die Polizistin wurde hierbei verletzt und musste sich in ambulante Behandlung begeben. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen wurde der VW-Golf kurz darauf von einer weiteren Polizeistreife im Bereich Oberkirch festgestellt. Auf Anhaltezeichen reagierte der Fahrer nicht und flüchtete in halsbrecherischer Fahrt in Richtung Autobahn. Auf der A5 in Richtung Norden nahmen mehrere Streifenwagen aus Baden-Württemberg und Hessen die Verfolgung auf. Trotz stellenweise wegen Nebels erheblich eingeschränkter Sicht, fuhr der Mann mit bis zu 200 km/h. Mehrere Anhalteversuche der Polizei im Bereich Rastatt und Karlsruhe scheiterten aufgrund der rücksichtlosen Fahrweise des Flüchtigen, der hierbei nicht nur sich, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer erheblich gefährdete. In Südhessen, zwischen Eberstadt und dem Darmstädter Kreuz, musste der Fahrer des Golfs aufgrund eines Staus zwangsläufig abbremsen. Um eine weitere Gefährdung in dem dichten Berufsverkehr zu unterbinden, wurde das Fahrzeug von sechs Streifen umstellt. Ein Funkwagen wurde dabei erheblich beschädigt, drei weitere kamen mit kleineren Schrammen davon. Weil sich der Fahrer der Festnahme entziehen wollte, mussten die Beamten eine Seitenscheibe einschlagen und Pfefferspray einsetzen. Der 50-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Ersten Ermittlungen zu Folge besitzt der Mann keine Fahrerlaubnis und war zum Zeitpunkt der Fahrt nicht alkoholisiert. Er soll noch heute in Offenburg dem Richter vorgeführt werden. Text: Marc Wuthe, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 06151/969-2423 ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: (06151) 969 2400 Fax: (06151) 969 2405 Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: