Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt-Eberstadt: 33-jährige Frau geschlagen und beraubt
Hinweise erbeten

    Darmstadt (ots) - Eine 33-jährige Frau ist am Mittwochnachmittag (16.04.08) auf dem parallel zur B 426 (Karlsruher Straße) verlaufenden Fußweg zwischen der Nußbaumallee und der Büschelstraße von zwei bislang noch unbekannten Männer beraubt und verletzt worden. Die beiden Täter waren der Geschädigten auf ihrem Weg zur Bushaltestelle in der Pfungstädter Straße unmittelbar vor einer Holzbrücke über die Modau entgegengekommen. Einer der Männer ging auf die Frau zu, zückte ein Butterflymesser und forderte die 33-Jährige auf, ihm Geld und Handy zu geben. Als sich die Frau weigerte, stieß er ihr unvermittelt nach Blickaufnahme mit seinem im Hintergrund stehenden Begleiter den Ellbogen ins Gesicht. Anschließend riss er der Frau die Handtasche weg, durchwühlte diese und nahm das Bargeld aus der Geldbörse an sich. Beide Männer, die sich in einer osteuropäischen Sprache, möglicherweise russisch unterhielten, liefen danach in Richtung der Holzbrücke davon.

    Beide sind ca. 20-25 Jahre alt. Der Haupttäter ist ca. 180-185 cm groß, sehr schlank und wirkt ausgemergelt. Er hat tiefe dunkle Augenringe, grüne Augen, einen dunkelblonden bis hellbraunen Kurzhaarschnitt, der im Nacken gänzlich ausrasiert ist und trug einen größeren Ohrring. Zur Tatzeit war er mit einer hellen verwaschenen blauen Jeansjacke, einer hellblauen verschmutzten Jeanshose und einem anthrazitfarbenen T-Shirt mit einem hellgrau-gelben größeren Brustaufdruck bekleidet. Sein Begleiter ist kleiner, ca. 170 cm groß und ca. 95 Kilogramm schwer. Er helles blondes Haar und war mit einer hellgrau-silberfarbenen Jacke und einer dunkelblauen Jeans bekleidet.

    Hinweise nimmt die Polizeistation Pfungstadt (Telefon 06157/95090) entgegen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: