Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bergstraße/Südhessen: LKW-Großkontrolle auf der A5 ist ein voller Erfolg | Durch Wissen und Technik die Straße sicherer machen

    Südhessen/Bergstraße (ots) - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (15./16.04.08) fanden in Zusammenarbeit der Polizeien aus Hessen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz Großkontrollen auf der A5 an den Tank- und Rastanlagen Lorsch und Bergstraße statt. Unter der Leitung der Direktion für Verkehrssicherheit und Sonderdienste des Polizeipräsidiums Südhessen wurden gezielt Lastkraftwagen jedweder Couleur unter die Lupe genommen und genauestens auf ihre Verkehrssicherheit überprüft. Ergebnis: Von 30 Fahrzeugkombinationen waren 28 zu beanstanden. 24 Brummis mussten sogar zumindest kurzzeitig stehen bleiben und die Mängel noch vor Ort beheben. 80 Verstöße unterschiedlichster Art, von fehlenden Papieren oder Auflagenverstößen bis hin zur Überladung und Überlänge, wurden festgestellt. In einem Fall deckten die fachkundigen Beamten sogar eine massive Überladung mit 20 Tonnen eingefetteten Eisenplatten auf, die zum Teil nicht gesichert waren. Ein Wohnmobil mit verdächtig tief liegendem Anhänger entging dem aufmerksamen Blick der Spezialisten ebenfalls nicht. Dem ungeduldigen 55jährigen Fahrer aus Lörrach dauerte das Prozedere jedoch zu lange, weshalb er sich entgegen dem Willen der Ordnungshüter zur Weiterfahrt entschloss. Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt mit anschließender Belehrung über die Pflichten eines Verkehrsteilnehmers, erwartet den Mann nun eine Anzeige wegen Missachtung von Zeichen und Weisungen von Polizeibeamten. Durch Fachwissen und Verwendung modernster Technik war es den rund 60 Kontrolleuren möglich, die Autobahn wieder ein gutes Stück sicherer zu machen. So waren neben Sachverständigen für Ladungssicherheit und Kraftfahrzeugen unter anderem sogenannte digitale XXL-Waagen im Einsatz, die ein Vermessen der einzelnen Achslast ermöglichen. Zeigt die Kontrolle einerseits, wie erfolgreich mittlerweile Missstände im Straßenverkehr aufgedeckt werden können, ist sie gleichzeitig Beleg dafür, wie wichtig diese Art von Kontrollen ist. Das Polizeipräsidium Südhessen ist sich dieser Tatsache bewusst und wird auch in Zukunft solche Maßnahmen verstärkt durchführen.

    Text: Marc Wuthe, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 06151 / 969-2423


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: