Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Rasante Verfolgungsjagd endet mit Festnahme am Maritim Hotel | 28 Jahre alter Mann riskiert bei Flucht Kopf und Kragen

Darmstadt (ots) - Was für die Motorradstreife der Autobahnpolizei Südhessen eine Routinekontrolle eines Kraftrollers auf der Rheinstraße werden sollte, endete mit einer halsbrecherischen Verfolgungsjagd und der Festnahme eines zur Fahndung ausgeschriebenen 28jährigen Mannes. Anstatt der Aufforderung zum Anhalten nachzukommen, gab der Fahrer des kleineren Zweirades erstmal Vollgas und wollte zunächst stadtauswärts entkommen. In Pferdestärken seinem Verfolger jedoch haushoch unterlegen, versuchte es der Flüchtende nun mit Akrobatik, sprang während der Fahrt von seinem Roller ab und rannte über die stark befahrene Rheinstraße in Richtung Gewerbegebiet. Bei seiner zweiten sportlichen Einlage und dem Vorhaben, die Leitplanken zu überspringen, geriet er ins Straucheln und stürzte. Der Ordnungshüter nahm mit inzwischen eingetroffener Verstärkung der Stadtreviere die Verfolgung zu Fuß auf und holte den wieder auf den Beinen befindlichen Mann am Maritim Hotel ein. Völlig außer Atem ließ sich dieser auch widerstandslos festnehmen. Die Gründe für die riskante Flucht wurden schnell offensichtlich. So besitzt der Mann, der die türkische Staatsangehörigkeit hat, keinen Führerschein, steht zudem unter Verdacht den Roller gestohlen zu haben und hält sich zu guter Letzt illegal in Deutschland auf. Ein bei ihm unter seiner Jacke gefundener Laptop könnte zuvor ebenfalls unfreiwillig den Besitzer gewechselt haben. Die Vorführung vor dem Richter steht heute Mittag bevor. Es ist damit zu rechnen, dass der Beschuldigte in Untersuchungshaft geht. Die Ermittlungen dauern an. Text: Marc Wuthe, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 06151 / 969-2423 ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: (06151) 969 2400 Fax: (06151) 969 2405 Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: