Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Bad König - Bandserie beschäftigt Polizei und Feuerwehr

Feuer am 16.01. in Zell Bild: VPS-Media Veröffentlichung im Zusammenhang mit diesem Presseartikel kostenfrei

    Bad König (ots) - Insgesamt wurden zwei bis drei Ster Holz bei einem Brand am Sonntagnachmittag (13.) durch Feuer geschädigt. Zwischen 16.30 Uhr und 16.50 Uhr muss der Unbekannte den Holzstapel entzündet haben. Dabei suchte er unter mehreren Stapeln einen mit trockenem Holz aus. Die Feuerwehren von Bad König und Kimbach rückten aus, um den Brand zu löschen und eine Ausdehnung zu verhindern. Insgesamt waren 20 Feuerwehrleute im Einsatz und weitere 15 Feuerwehrleute im Feuerwehrhaus in Bereitschaft. Vermutlich wurde der Brandstifter bei seinem Tun beobachtet. Es soll sich um eine männliche Person gehandelt haben.

    Dieses Feuer darf aber nicht für sich allein gesehen werden. Denn bereits sein Juli / August 2007 kommt es in Bad König und den angrenzenden Stadtteilen immer wieder zu Bränden von Containern, Holzstapeln, Hecken, Gartenhäusern und Schuppen. Bisher ist es glücklicherweise bei Sachschäden von ca. 250000 Euro durch die insgesamt 13 Brände geblieben. Unter anderem geht die Polizei davon aus, dass der Brand einer Produktionshalle am vergangenen Donnerstag (10.) auch zu dieser Brandserie gehört.

    Die Polizei fragt: - Wer kann Aussagen zu der männlichen Person machen, die am Sonntagnachmittag zwischen 16 und 17 Uhr sich im Bereich der Hohen Straße zwischen Momart und Bad König in der Feldgemarkung Kimbach auffällig benommen hat und möglicherweise den Band gelegt haben könnte? - Wer hat eine männliche Person beobachtet, die nach 16.45 Uhr sich eilig nach Bad König oder die Ortsteil Momart und Kimbach bewegt hat. - Sind in der fraglichen Zeit in dem angesprochenen Gebiet Fahrzeuge aufgefallen?


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953110 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: