Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Erbach/Odenwald - Messerwerfer gefasst

Erbach/Odenwald (ots) - Auf dem Heimweg von der Grundschule in Erbach erkannten Kinder einen Mann wieder, der ihnen bereits im März ein Messer nachgeworfen hatte. Damals hatte der Mann ohne erkennbaren Grund im Bereich Treppenweg den Kindern ein Messer nachgeworfen. Die Kinder flüchteten und offenbarten sich anschließend in der Schule den Lehrkräften. Von der Schule wurde die Polizei informiert. Die Fahndung nach dem Beschuldigten blieb jedoch zunächst erfolglos. Da dieser Mann heute wieder Drohgebärden gegen die Kinder richtete, flüchtete sich die Gruppe von Grundschülern aus Angst vor einer erneuten Attacke in ein nahes Haushaltswarengeschäft. Vor dort wurden die Eltern der Kinder und die Polizei verständigt. Nach Klärung der aktuellen Sachlage wurden die Kinder teilweise von der Polizei nachhause gefahren und es wurde eine örtliche Fahndung nach dem unbekannten Mann ausgelöst. Nach kurzer Fahndung wurde der Beschuldigte beim Verlassen eines Drogeriemarktes von einer Polizeistreife gesehen und vorläufig festgenommen. Die polizeilichen Maßnahmen dauern derzeit noch an. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Neue Lustgartenstr. 7 64711 Erbach Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Volkmar Raabe Telefon: 06062/953110 o. 0172/6182364 Fax: 06062/953515 E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: