Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Falsche Polizisten unterwegs

Alsbach-Hähnlein (ots) - Seltsam schätzte ein 51-jähriger Autofahrer aus Alsbach-Hähnlein das Verhalten von angeblichen Polizeibeamten ein, die ihn am vergangenen Samstag auf der Landesstraße 3112 zwischen der Autobahnausfahrt Gernsheim und Hähnlein stoppten. Die Begebenheit teilte er am Dienstag dem Ersten Polizeirevier mit. Danach war er am vergangenen Samstag zusammen mit seiner Ehefrau von der Autobahn kommend unterwegs. Kurz vor Hähnlein habe ihn ein dunkler BMW mit dem Schriftzug "Stopp Polizei" überholt. Gleichzeitig sei eine rot-weiße Kelle aus dem Fahrzeug gezeigt worden. Nachdem der Einundfünfzigjährige seinen Pkw angehalten hatte, seien drei Personen auf sein Fahrzeug zugekommen und hätten die Beifahrertür aufgerissen. Der Mann, dem dieses Verhalten sehr merkwürdig vorkam, blieb in seinem Fahrzeug und zog die Fahrertür zu, wobei er die Fensterscheibe einen Spalt öffnete. Man forderte von ihm seine Ausweise und veranlasste einen Alcotest, der sich als negativ erwies. Der Einundfünfzigjährige verlangte von den drei Personen die Dienstausweise, bekam einen grünen Ausweis gezeigt. Dabei äußerte man, dass noch ein Richter dabei sei. Nach dem Test seien die Personen wieder in den BMW gestiegen und davongefahren. Weitere Forderungen waren nicht erhoben worden. Der Mann und seine Ehefrau konnten die Personen nur vage beschreiben. Alle seien sehr muskulös gewesen und hätten einen Kurzhaarschnitt gehabt. Der Einundfünfzigjährige ist sich sicher, dass es sich nicht um echte Polizeibeamte gehandelt habe. Der Vorfall ereignete sich gegen 22.30 Uhr. Ebenfalls in der Nacht zum Sonntag hatten in Reinheim - wie bereits berichtet - falsche Polizisten einem achtzehnjährigen Autofahrer wegen fehlenden Blinkens im Bereich der abknickenden Vorfahrt 45,- Euro als Verwarnungsgeld abgenommen. Dabei spielte ein blauer BMW eine Rolle. Ein Tatzusammenhang ist nicht auszuschließen. Hinweise werden an die Polizei, Telefon (06151) 9690, erbeten. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Karl Kärchner Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337 Fax: 06151-969-2405 E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: