Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Trebur-Astheim/ Frankfurt-Sindlingen: Trickdiebe im Kindergarten/ Polizei stellt betrügerisches Trio nach der Tat

    Trebur-Astheim/ Frankfurt-Sindlingen: (ots) - In Trebur-Astheim kam es am Montagnachmittag (07.04.) gegen 14.00 Uhr im Kindergarten in der Waldstraße zu einem Diebstahl einer Handtasche. Die Täter, zwei Frauen und ein Mann, bedienten sich dabei einer raffinierten Betrugsmasche. Als angebliches Elternpaar auftretend gaben der Mann und eine der Frauen vor, einen Kindergartenplatz für ihr Kind zu suchen. Kurz nach Beginn des Gesprächs mit der Erzieherin täuschte die Betrügerin dann Übelkeit vor und wollte die Toilette aufsuchen. Der Komplize lenkte die Kindergärtnerin weiter ab und so konnte die Schwindlerin in den Aufenthalts- und Personalräumen nach Beute Ausschau halten. Die dritte Täterin im Bunde wartete im Auto vor dem Kindergarten und sollte als Chauffeurin nach dem Diebstahl für die reibungslose Flucht sorgen. In diesem Fall machte jedoch eine aufmerksame Polizeistreife der Polizeiautobahnstation Südhessen dem Trio einen Strich durch die Rechnung. Weil die Tat in der Kindertagesstätte schnell entdeckt und die Polizei unverzüglich informiert wurde, konnten sich die Polizisten sofort an der Suche beteiligen. Wegen guter Ortskenntnisse und vor allem einer richtigen Einschätzung des Fluchtverhaltens des Gaunertrios, stießen die Ordnungshüter schnell auf die flüchtende Bande. Eine anschließende Verfolgung fand dann in Frankfurt-Sindelfingen ihr Ende, wo die Beamten der Autobahnstation mit Hilfe ihrer herbeigerufenen Frankfurter Kollegen die Trickdiebe dingfest machen konnten.

    Nach bisherigem Ermittlungsstand kommen die polizeibekannten Betrüger im Alter von 23, 27 und 32 Jahren in mindestens sechs weiteren Fällen mit gleicher Vorgehensweise als Täter im Rhein-Main-Neckarraum in Frage. Diese Fälle dürften jedoch nur die Spitze des Eisberges darstellen. Gegen die drei Straftäter wurde durch die Staatsanwaltschaft Darmstadt Haftbefehl beantragt. Die Ermittlungen dauern an.

    Diesbezügliche Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Rüsselsheim unter 06142/ 6960

    Rainer Müller, PP Südhessen, 06151/ 969-2417


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: