Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bensheim: Den Vandalen auf den Fersen.Polizei appelliert an Zeugen.

    Bensheim (ots) - Die  Bensheimer Polizei ist guter Dinge, den Übeltätern auf  die Spur zu kommen, die in der Nacht zum vergangenen Sonntag am Theater und am Bürgerhaus Blumenkübel umgeworfen,  Beete verwüstet und einen Bauzaun demoliert  hatten. Insbesondere setzen die Ermittlungsbeamten bei ihren Recherchen auch auf Zeugen. Wer in jener Nacht Verdächtige beobachtet haben sollte, wird dringend um Kontaktaufnahme mit den Ordnungshütern gebeten (Tel.06251-84680). Da nicht auszuschließen ist, dass die Vandalen erneut im Innenstadtbereich ihr Mütchen auf ihre Art und Weise kühlen, sollten Bürger sofort zum Telefon greifen und per Notruf  110 die Polizeiwache informieren, selbst wenn sie nur den geringsten Verdacht hegten, "dass sich da etwas zusammenbraut".

    Fälle aus der jüngsten Zeit belegen dann auch, wie wichtig Zeugenhinweise für die Polizei stets sind. So konnte eine Streife der Bensheimer Station am Abend des 21. März  sofort zehn verdächtige Jugendliche überprüfen, von denen drei dann auch buchstäblich "Dreck am Stecken" hatten - sie hatten nämlich gerade im Stadtzentrum drei Mobiltoiletten und eine Reihe von Blumenkübeln aus der Senk- in die Waagerechte befördert. Zwei der Burschen waren 16, der Dritte im Bunde 17 Jahre alt. Mittlerweile abgeschlossen sind   Ermittlungsverfahren gegen vier Teenager aus Bensheim, Heppenheim,   Lautertal und Einhausen, die sich zwischen September vergangenen Jahres und Januar als Farbschmierer betätigt hatten. Alle zeigten lobenswerter Weise Reue  und haben die angerichteten Schäden wieder gutgemacht.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413 o. 0173-659 6654
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: