Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Steinwürfe in Fußgängerzone | Vierzehnjähriger in Untersuchungshaft

Darmstadt (ots) - Nach Steinwürfe in der Fußgängerzone hat die Polizei am Montagabend drei Jugendliche identifiziert und vorläufig festgenommen, unter ihnen einen mit Haftbefehl gesuchten 14-jährigen in Darmstadt wohnenden jungen Türken. Nach Mitteilung eines Zeugen hätten gegen 18.50 Uhr sechs bis sieben Jugendliche Pflastersteine von der Balustrade des Luisencenters auf Passanten in der Wilhelmstraße geworfen. Einer der Fußgänger sei dabei getroffen worden. Einen Geschädigten konnte die Polizei allerdings bisher nicht feststellen. Die Beschuldigten, die zunächst wegrannten, dann aber von der Streife nach wenigen Metern eingeholt worden waren, bestritten energisch, etwas mit den Steinwerfern zu tun zu haben. Zwei der Festgenommen wurden noch am Abend entlassen. Die Ermittlungen in dem aktuellen Fall dauern an. Der 14-jährige Jugendliche ist hinreichend polizeibekannt und war bereits in 39 Fällen auffällig. Dabei stehen Delikte wie gefährliche Körperverletzung, Diebstahl, Sachbeschädigung, aber auch Raub, Brandstiftung und Beleidigung zu Buche. Im Januar 2008 reiste er illegal in die Bundesrepublik Deutschland ein und steht im Verdacht, seit diesem Zeitpunkt für eine Serie von Eigentums- und Gewaltdelikte verantwortlich zu sein. Dazu kamen die Haftgründe der Flucht- und Wiederholungsgefahr, sodass am Montag vom Jugendschöffengericht Darmstadt ein Haftbefehl gegen den Jugendlichen erging. Nach richterlicher Vorführung wurde der Vierzehnjährige in Untersuchungshaft genommen. Das Jugendamt Darmstadt ist in dieser Sache involviert. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Karl Kärchner Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337 Fax: 06151-969-2405 E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: