Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Wer kennt den Nutzer des Fahrrads? | Unbekannter kommt für dreißig Büro- und Geschäftseinbrüche in Frage | Täter ließ Rad bei letztem Beutezug stehen

POL-DA: Wer kennt den Nutzer des Fahrrads? | Unbekannter kommt für dreißig Büro- und Geschäftseinbrüche in Frage | Täter ließ Rad bei letztem Beutezug stehen
Wer kennt Benutzer des Fahrrads?
Darmstadt (ots) - Noch keine konkrete Spur auf den Mann, der für knapp dreißig Büro- und Geschäftseinbrüche in Darmstadt verantwortlich ist, haben die Ermittler im Polizeipräsidium Südhessen. Was sie haben, ist ein Mountainbike, das - wie berichtet - der Täter bei seinem bis dato letzen Beutezug am frühen Mittwochmorgen zurückgelassen hatte. Mit der Veröffentlichung des Fotos hofft die Polizei, Hinweis zu erhalten, mit denen die Identifizierung des Unbekannten möglich ist. Das Fahrrad der Marke "Spezialized" ist jetzt olivfarben und war ursprünglich dunkelblau. Der Einbrecher war zuletzt im Claudiusweg und in der Osannstraße aktiv, scheiterte allerdings zweimal, einmal, weil die Sicherung gut war, zum anderen, weil er zuviel Lärm gemacht hatte. Im dritten Fall durchsuchte er ein Büro, fand nichts Nennenswertes und flüchtete ohne Beute. Dabei wurde er von Zeugen gesehen. Danach ist der Mann 1,80 Meter groß und schlank. Zur Tatzeit war er mit einer hellgrünen verwaschenen Hose mit aufgesetzten Taschen, einer dunklen Jacke und einem Kapuzenpulli mit roten Randstreifen bekleidet. Ein Foto des Fahrrads ist auf der Internetseite der Hessischen Polizei / Dienststellen / Polizeipräsidium Südhessen www.polizei.hessen.de zu sehen. Hinweise werden an das Polizeipräsidium Südhessen, Telefon (06151) 9690, erbeten. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Karl Kärchner Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337 Fax: 06151-969-2405 E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: