Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Schlag gegen international tätige Rauschgifthändlerbande / Acht Festnahmen / 17 Kilogramm Haschisch, Bargeld und gefälschte Dokumente sichergestellt

Darmstadt (ots) - Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Darmstadt / Polizeipräsidium Südhessen Darmstadt: Schlag gegen international tätige Rauschgifthändlerbande / Acht Festnahmen / 17 Kilogramm Haschisch, Bargeld und gefälschte Dokumente sichergestellt Im Rahmen eines gut vorbereiteten nächtlichen Einsatzes haben Fahnder des Polizeipräsidiums Südhessen am Freitag (28.03.08) in mehreren Wohnungen in Darmstadt und Frankfurt acht mutmaßliche Mitglieder einer Rauschgifthändlerbande festgenommen. Rund 100 Einsatzkräfte und mehrere Rauschgifthunde des Polizeipräsidiums Südhessen hatten mit Unterstützung ihrer Frankfurter Kollegen gegen 01.00 Uhr zeitgleich die Wohnungen durchsucht. In einer der Wohnungen in Darmstadt, die nach den Ermittlungen der Polizei als Unterschlupf und "Bunker" gedient hatte, hatte einer der Rauschgifthunde angeschlagen, Rund 17 Kilogramm Haschisch konnten aufgefunden und sichergestellt werden. Bei den Festgenommenen wurden darüber hinaus zwei gefälschte italienische Ausweise und mehrere tausend Euro Bargeld beschlagnahmt. Auch zwei Autos konnten mit dem Ziel der Einziehung sichergestellt werden. Die umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei in Darmstadt hatten ihren Anfang im September 2007 genommen. Bis Ende Februar 2008 waren sich die Beamten dann sicher, es mit einer international agierenden Bande zu tun zu haben. Nach den gewonnenen Erkenntnissen der Polizei waren aus dem nahegelegenen Ausland die Rauschgiftszenen in Darmstadt und Frankfurt mit Kokain und Haschisch im großen Stil versorgt worden. In der vergangenen Nacht konnten nun in einer von Polizei und Staatsanwaltschaft vorbereiteten Aktion die sieben marokkanischen und türkischen Staatsangehörigen im Alter zwischen 27 und 41 Jahren festgenommen werden. Bei einem weiteren Festgenommenen, der sich nach dem bisherigen Ermittlungsstand illegal im Bundesgebiet aufhält, ist dessen Identität noch nicht abschließend geklärt. Die Festgenommenen sind keine "unbeschriebenen Blätter". Alle sind bereits einschlägig in Zusammenhang mit Rauschgiftdelikten in Erscheinung getreten. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat inzwischen gegen alle Haftbefehle beantragt. Sie werden noch heute dem Haftrichter vorgeführt. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: