Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Aus Ärger am Gaszähler manipuliert | Großeinsatz in Erzhausen

Erzhausen (ots) - Die offensichtliche Manipulation an einem Gaszähler hat am Mittwoch in Erzhausen (Landkreis Darmstadt-Dieburg) einen Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungskräfte des DRK und Polizei ausgelöst. Nach den bisherigen Ermittlungen hatte ein 59-jähriger Hausbesitzer das Gerät abgehängt und durch Überbrückung ersetzt. Als Motiv nannte der Mann bei seiner ersten Befragung Ärger über das Energieversorgungsunternehmen, von dem er sich übervorteilt fühlte. Dabei stünde eine Summe von viertausend Euro im Raum. Vorsorglich wurde das Mehrfamilienhaus in der Bahnstraße und die benachbarten Häuser geräumt, die Straße gesperrt, der Verkehr innerörtlich umgeleitet sowie die Gasversorgung unterbrochen. Knapp eine Stunde später konnte Entwarnung gegeben werden. Verletzt wurde niemand. Ins Rollen gekommen war der Großeinsatz am Nachmittag durch einen Firmenmitarbeiter, der im Auftrag des Dienstleisters den Gaszähler ablesen wollte und dabei die Manipulation entdeckte. Da er meinte, Gas gerochen zu haben, alarmierte er die Freiwillige Feuerwehr Erzhausen. Gasgeruch konnte allerdings nicht bestätigt werden. Aufgefallen war dem Energieversorgungsunternehmen der vergleichsweise niedrige Gasverbrauch, so dass die Firma mit der Ablesung beauftragt worden war. Die Ermittlungen dauern an. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Karl Kärchner Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337 Fax: 06151-969-2405 E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: