Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Bewaffneter Raubüberfall auf Döner-Laden

    Viernheim (ots) - Am Montag, den 24.03.2008 kurz vor 21.00 Uhr betraten 2 männliche Personen einen Döner-Laden in der Sudetenstraße. Unter Vorhalt einer Pistole raubten die Täter Bargeld. Dabei bedrohte ein Täter den Wirt, während der andere Täter das Bargeld aus der Kasse entnahm. Anschließend flüchteten beide Täter aus dem Döner-Laden. Die ermittelnde Kriminalpolizei Heppenheim fahndet nach den Tätern mit folgenden Personenbeschreibungen: beide Täter waren ca. 20 Jahre alt, ca. 180 cm groß mund von schlanker Figur. Beide waren dunkel gekleidet. Der Täter mit der Pistole hatte ein schwarz-weiß kariertes sogenanntes "ARAFAT-Kopftuch" bis unter die Augen gezogen, getragen, während der andere Täter eine schwarze Wollmütze trug. Eine mit insgesamt 5 Streifen der Hessischen, sowie der Baden-Württemberger Polizei verlief zunächst negativ. Zeugenhinweise erbittet die Kriminalpolizei Heppenheim unter der Ruf-Nummer 06252/7060.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Bergstraße
Jürgen Raabe, Polizeihauptkommissar
1. Dienstgruppenleiter
Weiherhausstraße 21
64646 Heppenheim

Telefon: 06252-706 333
E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: