Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Nauheim
Rüsselsheim - Nachtrag zum Banküberfall - Schneller Fahndungserfolg - Polizei nimmt drei Tatverdächtige fest
Ermittlungen dauern an

    Nauheim / Rüsselsheim (ots) - Wie berichtet hatten gestern Morgen um kurz vor 09:00 Uhr (13.03.08) zwei maskierte Unbekannte versucht, die Sparkasse in Nauheim auszurauben. Sie betraten mit einer Pistole und einem Schlagstock bewaffnet die Bank und schrien "Überfall, Hände hoch". Im vorderen Bereich der Bank hielten sich zum Zeitpunkt des Überfalls zwei Kunden und acht Angestellte auf. Während diese von einem der Täter in Schach gehalten wurden, versuchte der andere Täter am Kassenbereich Geld zu erhalten. Da der Kassierer die Kassenbox zu diesem Zeitpunkt verlassen hatte, konnten die Räuber durch ihre Drohungen niemand zur Herausgabe von Geld bewegen. Sie verließen die Bank ohne Beute und flüchteten mit dem von einem dritten Mann in der Nähe bereitgestellten Fluchtfahrzeug.

    Nach ihrer Festnahme durch die Polizei gestanden die drei jungen Männer den versuchten Bankraub. Es handelt sich um einen 18-jährigen Bischofsheimer und zwei 17 und 20 Jahre alte Rüsselsheimer.

    Bei der im Fluchtfahrzeug gefundenen Schusswaffe handelt es sich um eine Schreckschusswaffe.

    Derzeit prüft die Staatsanwaltschaft Darmstadt, ob gegen die drei Haftbefehle beantragt werden sollen.

    Geschrieben: Jan-Peter Busch, 06151 / 969 - 2411


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: