Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Lkw mit Anhänger verlor bei Verkehrsunfall Ladung, Landesstraße 4 Stunden voll gesperrt

    Heppenheim (ots) - Am Montag, den 03.03.2008 gegen 08.20 Uhr fuhr ein Lkw mit Anhänger die Landesstraße vom Heppenheimer Ortsteil Juhöhe in Richtung Heppenheim. Kurz nach der oberen Abzweigung nach Heppenheim-Erbach kam das Gespann im Gefällstück in einer linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Gefährt fuhr über den Grünstreifen zunächst in den Straßengraben. Dem Fahrer gelang es noch, seinen Lkw mit Anhänger wieder auf die Fahrbahn zu manövrieren, jedoch stellte er sich mitsamt Anhänger quer zur Straße und kippte um. Die gesamte Ladung Felsenkies von ca. 25 Tonnen wurde auf die Fahrbahn geworfen. Zur Bergung des Gespanns und der Ladung musste die Landesstraße im Bereich der beiden Abzweige nach Heppenheim-Erbach für etwa 4 Stunden voll gesperrt werden. Die Umleitung musste für schwere Fahrzeuge über die Bundesstraße 38 erfolgen, kleinere Fahgrzeuge konnten durch Heppenheim-Erbach geleitet werden. Unter Mithilfe eines ortsansässigen Steinbruch-Unternehmers wurde die Ladung unter Einsatz eines Baggers und einer großen Kehrmaschine geborgen. Die Feuerwehr Heppenheim reinigte die Fahrbahn mit 3 Einsatzkräften und 2 Feuerlöschfahrzeugen. Mitarbeiter der Straßenmeisterei Bensheim konnten gegen 12.20 Uhr die Umleitungen zurücknehmen und den Verkehr auf der Landesstraße wieder freigeben.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Bergstraße
Jürgen Raabe, Polizeihauptkommissar
1. Dienstgruppenleiter
Weiherhausstraße 21
64646 Heppenheim

Telefon: 06252-706 333
E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: