Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Handys geraubt
Polizei nimmt drei Tatverdächtige fest

    Darmstadt (ots) - Die Polizei hat am Sonntagmorgen (02.03.08) drei 19 Jahre alte Heranwachsende unter dem dringenden Tatverdacht festgenommen, zwei 16 und 17 Jahre alte Geschädigte gegen 05.00 Uhr in Nähe des Schlossgrabens beraubt zu haben. Die beiden Geschädigten wurden geschlagen, auf eine Bank geschubst und von den Tätern nach Wertsachen abgesucht. Ihnen wurden ein Handy, eine Bankkarte und mehrere Pullover abgenommen. Im Zuge der Fahndung waren die drei 19-Jährigen einer Streife aufgefallen und festgenommen worden. Einer der Tatverdächtigen warf mehrere Handys weg, darunter auch das zuvor am Schlossgraben geraubte. Im Laufe des Sonntagnachmittags meldeten sich zwei weitere 18-Jährige, deren Handys, ein MP 3-Player, Münzgeld und Mütze bereits vor dieser Tat gegen 04.00 Uhr am Nordausgang des Schlosses in der Zeughausstraße geraubt worden waren. Die Ermittler gehen von einem Tatzusammenhang mit dem bereits bekannten Raub am Friedensplatz aus. Einer der 19-Jährigen, der bereits mehrfach auffällig gewordene mutmaßliche Hauptbeschuldigte, wird heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt. Die beiden anderen 19-Jährigen werden sich in einem Strafverfahren verantworten müssen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: