Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: PKW kollidiert mit Weschnitztalbahn

Heppenheim (ots) - Am 29.02.2008 ereignete sich gegen 05:48 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen der Weschnitztalbahn und einem PKW. Eine 40 jährige PKW Fahrerin aus Mörlenbach wollte in Höhe der Weschnitzmühle zwischen Mörlenbach und Bahnhof Zotzenbach den unbeschrankten Bahnübergang der Weschnitztalbahn überqueren. Hierbei übersah sie die von Fürth in Richtung Weinheim fahrende Regionalbahn und kollidierte mit dieser im hinteren Teil des Triebwagens obwohl der Lokführer mehrfach Warnsignal gegeben hatte. Der VW Passat, bei dem Totalschaden in Höhe von ca. 10000 EUR entstand, wurde 10 Meter in die Feldgemarkung geschoben. An dem Triebwagen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 EUR, desweiteren wurde ein Andreaskreuz beschädigt. Die PKW Fahrerin wurde leicht verletzt, der Lokführer und die Fahrgäste blieben unverletzt. An der für ca. 2 Stunden gesperrten Weschnitztalbahn waren ein Rettungswagen, die Feuerwehr, die Bundespolizei Mannheim sowie die Polizei Heppenheim mit jeweils einem Fahrzeug im Einsatz. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Polizeidirektion Bergstraße 1. Dienstgruppenleiter Weiherhausstraße 21 64646 Heppenheim Telefon: 06252-706 333 E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: