Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bischofsheim: Kriminalpolizei verhindert Scheckbetrug
319.000 EUR gesichert

    Bischofsheim (ots) - Am Dienstagnachmittag (26.02.08) hat die Rüsselsheimer Kriminalpolizei in einem Geldinstitut in Bischofsheim zwei Männer aus Frankfurt unter dem dringenden Tatverdacht des Betruges festgenommen.

    Die 33 und 62 Jahre alten Männer  waren zuvor unberechtigt in den Besitz von fünf Verrechnungsschecks einer Firma aus Kehl gekommen. Auf ein eigens eröffnetes Firmenkonto in Bischofsheim ließen sie die Schecks mit einem Gesamtbetrag von ca. 319.000 EUR gutschreiben. Bei einem für Dienstag (26.02.08) vereinbarten Auszahlungstermin in der Bank warteten bereits mehrere Kriminalbeamte. Statt der Auszahlung des erhofften Geldbetrages klickten die Handschellen.

    Gegen die Frankfurter wurde wegen Betrug, Scheckbetrug und Urkundenfälschung Strafanzeige erstattet.

    Das Geld wurde seitens der Bank gesichert. Es wird an den rechtmäßigen Eigentümer zurück überwiesen.

    Geschrieben: Jan-Peter Busch, 06151 / 969 - 2413


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: