Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Höchst
Odw - Trickbetrüger unterwegs

    Höchst / Odw (ots) - Ein unbekannter Mann nutzte bereits letzte Woche die Gutgläubigkeit eines 76-jährigen Rentners im Höchster Ortsteil Mümling-Grumbach skrupellos aus. Der skrupellose Täter fuhr mit seinem silbernen Pkw, vermutlich einem Fiat, in die Hofeinfahrt des Geschädigten. Es stieg ein Italiener aus dem Wagen, der sich Mario nannte und vorgab, mit dem Rentner bei einer hier ansässigen Reifenbaufirma gearbeitet zu haben. Obwohl der Rentner sagte, dass dies nicht sein kann, gelang es dem Täter mit dieser alten Masche sein Opfer geschickt in ein vertrauliches Gespräch zu verwickelte. Zusammen ging man ins Haus, um dort das Gespräch weiter fortzusetzen. Dort bot er dem "alten Arbeitskollegen" plötzlich drei Lederjacken zu einem Preis von 800,- Euro an. Um sein einmaliges Angebot zu unterstreichen erklärte er "seinem Kollegen", dass die Jacken einen tatsächlichen Wert von 1.500,- Euro hätten. Da der Geschädigte sagte, dass ihm dies zu teuer sei, verlangte der Italiener 400,- Euro und ließ sich nicht mehr herunterhandeln. Dafür bekam der Geschädigte zwei Lederjacken und eine Damenhandtasche.

    Dann kam es, wie es in solchen Fällen meistens kommt: Die Tochter des Getäuschten stellte kurze Zeit später fest, dass es sich bei den angeblichen Schnäppchen zwar um Lederjacken handele, diese Jacken jedoch von minderer Qualität seien.

    Die Polizei kennt diese Methode von Trickbetrügern, die vorgaukeln, ein früherer Bekannter, Arbeitskollege oder entfernter Verwandter zu sein. Auch wenn dies durch die Opfer zunächst verneint wird, schaffen es die Trickbetrüger Immer wieder, dass insbesondere ältere Menschen darauf hereinfallen, die sich natürlich, gerade nach einem langen Arbeitsleben, oft nicht mehr an jeden Arbeitskollegen im Detail erinnern können. Man will dann auch nicht unhöflich sein gegenüber dem "ehemaligen Arbeitskollegen", der einem sogar aus "früherer Vertrautheit" noch günstig Lederjacken zum Kauf anbietet oder teilweise auch schenkt. Seine tatsächliche Absicht ist aber eine ganz andere! Deshalb rät die Polizei in solchen Fällen: Falls Sie sich nicht absolut sicher sind, dass es stimmt, was er Ihnen erzählt, lassen Sie sich nicht auf die Geschichte ein - und vor allem: lassen Sie ihn erst recht nicht in Ihre Wohnung, denn es kann ein Trickbetrüger oder auch Trickdieb sein, der Sie zudem in Ihrer Wohnung bestielt. Es muss Ihnen nicht peinlich sein, wenn Sie einen angeblichen früheren Arbeitskollegen oder Bekannten nicht wieder erkennen. Fragen Sie deshalb detailliert nach, bis Sie sich absolut sicher sind, dass seine Angaben stimmen. Notieren Sie sich das Autokennzeichen. Lassen Sie sich nicht auf Geschenke ein, denn niemand hat etwas zu verschenken. Meist handelt es sich bei dieser angeblichen hochwertigen Lederkleidung um minderwertige Waren, die das geforderte Geld nicht Wert sind.

    Der Trickbetrüger im vorliegenden Fall wird wie folgt beschrieben: vermutlich Italiener, ca. 55 bis 60 Jahre alt, 180 cm groß, schlanke Figur, faltiges Gesicht, 3-Tage-Bart, nach hinten gekämmte dunkle Haare, trug eine langen Mantel und schwarze Schuhe. Er benutzte einen silbernen PKW, eventuell einen Fiat. Hinweise erbittet die Polizeistation Höchst, Tel.: 06163/9410

    Ein Tipp ihrer Polizei: In der Broschüre "Der goldene Herbst - Sicherheitstipps für Senioren" gibt die polizeiliche Kriminalprävention wichtige Informationen zum Thema Sicherheit für Senioren und ihre Angehörigen. Mehr zu diesem Thema unter www.polizei-beratung.de oder bei der Odenwälder Polizei.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953217 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: