Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Erbach
Michelstadt - Farbschmierereien mit ausländerfeindlichem und antisemitischen Hintergrund

Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe! 3000 Euro Belohnung

    Erbach / Michelstadt (ots) - Ergänzend zu unserer Meldung vom 18. Februar teilen wir mit:

    Um der Täter habhaft zu werden, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag (16. / 17. Februar) in Michelstadt und Erbach an Häusern und Gebäuden, Verkehrsschilder und Zebrastreifen  ausländerfeindliche und antisemitische Parolen und Symbole aufgesprüht haben, ist die Odenwälder Polizei am Montag (25.) mit einem Plakat an die Öffentlichkeit gegangen. Durch die unbekannten Täter wurden auch mehrere abgestellte Pkw beschädigt.

    Durch die Staatsanwaltschaft Darmstadt wurden zur Ergreifung der Täter 3000 Euro Belohnung ausgelobt.

    Die Polizei bittet die Bevölkerung bei der Aufklärung der Straftaten um Mithilfe. Wer sachdienliche Hinweise zu den Tätern geben kann, möge bitte unter der Telefonnummer 06062-9530 Kontakt mit der Polizei aufnehmen. Hinweise können auch anonym über die Trouble Line der hessischen Polizei 0800 110 2222 mitgeteilt werden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953217 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: