Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Wohnungsbrand im Mehrfamilienhaus: 56-jähriger Bewohner lebensgefährlich verletzt| Neunzehn Monat alter Junge und drei Frauen erleiden Rauchvergiftungen

Pfungstadt (ots) - Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Ludwig-Clemenz-Straße ist am Freitagnachmittag ein 56 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt worden. Er erlitt Verbrennungen zweiten und dritten Grades und wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Ludwigshafen geflogen. Ein 19 Monate alter Junge und seine 61 Jahre alte Oma, die zum Besuch in dem Haus waren sowie zwei weitere Erwachsene - beide sind 54 Jahre alt - erlitten Rauchvergiftungen. Das Baby und einer der Vierundfünfzigjährigen wurden in Krankenhäuser gebracht. Die beiden anderen Frauen ließen sich ambulant behandeln. Die Verletzten wurden vom Notarzt erstversorgt. Alle anderen der 15 Bewohner konnten sich rechtzeitig ins Freie retten. Die Freiwillige Feuerwehr Pfungstadt konnte den Brand rasch löschen und ein weiteres Übergreifen der Flammen verhindern. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war das Feuer gegen 14.55 Uhr in der Erdgeschosswohnung des alleinstehenden Sechsundfünfzigjährigen ausgebrochen. Nicht ausgeschlossen scheint, dass der Mann mit einer brennenden Zigarette auf der Couch eingeschlafen war. Der entstandene Sachschaden steht noch nicht fest. Die Löscharbeiten dauern zur Stunde an. Die Polizei leitet derzeit den örtlichen Verkehr um. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Karl Kärchner Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337 Fax: 06151-969-2405 E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: