Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Verkehrskontrolle - schlechtes Alibi

    Darmstadt (ots) - Am Dienstag, gegen 16.20 Uhr führte die Polizei eine Geschwindigkeitsmessung in der Weiterstädter Landstraße durch. Unter anderem wurde der Pkw eines 34-Jährigen aus Darmstadt angehalten, der mit 91 km/h statt der erlaubten 70 km/h unterwegs war. Einen frischen Unfallschaden, der zudem an seinem Fahrzeug erkannt wurde,  wollte er bereits der Polizei gemeldet haben. Die Überprüfungen der Beamten ergaben jedoch ein etwas anderes Bild: tatsächlich war der Unfall bereits von der Polizei aufgenommen worden. Allerdings war dem jetzt Kontrollierten der Führerschein wegen Fahren unter Alkoholeinfluss weggenommen worden. Hinzu kam noch, dass die Personalien, die er heute angegeben hatte, falsch waren.

    Auf den Mann kommen jetzt noch ein Verfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Falscher Personalienangabe zu.

    Rolf Böttcher, PP Südhessen, 06151/9692423


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: