Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Festnahmen nach Raub in Viernheim

    Viernheim (ots) - Nach zwei Raubüberfällen im Rhein-Neckar-Zentrum Anfang Januar 2008 wurden durch die Kriminalpolizei in Heppenheim jetzt insgesamt 6 Tatverdächtige ermittelt. Ihnen wird vorgeworfen in wechselnder Besetzung am 03. und 09.01.2008 in den Abendstunden Gleichaltrige beraubt zu haben. Im ersten Fall bedrohten 5 Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren aus Viernheim und Lampertheim ihre beiden Opfer an einer Straßenbahnhaltestelle. Sie schlugen und traten die Geschädigten und drohten mit einem vorgehaltenen Teleskopschlagstock. Die beiden zur Tatzeit 16- und 17-jährigen Geschädigten folgten der Aufforderung und übergaben 10,-EUR. Das Handy des 16-jährigen gaben die Täter zurück. Es entsprach offensichtlich nicht ihren Ansprüchen. Im zweiten Fall am 09.01.08 reichte bereits die Androhung, um zwei 14- und 15-jährige aus Mannheim zur Herausgabe von 5,-EUR zu bringen. Sie wurden kurz nach Verlassen eines Schnellrestaurants in der Heidelberger Straße in Viernheim durch 3 der Täter angegangen und mit Schlägen und Teleskopschlagstock bedroht. 5 der 6 Tatverdächtigen sind inzwischen geständig. Der Aufenthalt des 6. ist noch zu ermitteln. Die Tatwaffe wurde ebenfalls aufgefunden und sichergestellt. Alle Beschuldigten werden sich vor Gericht zu verantworten haben.

    Text: Sven Teuteberg, Tel: 06151/969/2411 derzeit PÖA


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: