Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Duschgelproben auch in Bürstadt verteilt

    Lampertheim/Bürstadt (ots) - Wie bereits am 09.02.08, 19.48 Uhr berichtet, wurden beim Faschingsumzug in Lampertheim am Dienstag 05.02.08 Duschgelproben verteilt, deren irreführende Beschriftung in derzeit zwei bekannt gewordenen Fällen dazu geführt hat, dass der Inhalt geschluckt wurde. In Absprache mit dem Veterinäramt wurde die Öffentlichkeit am 09.02.08 vor dem Verzehr gewarnt. Die Informationsverbreitung über das Ringmastersystem (www.ringmaster.de) in den Gemeinden Groß-Rohrheim, Bürstadt, Lampertheim und Biblis per SMS führte noch am Samstag Nachmittag zu der Erkenntnis, dass auch auf dem Faschingsumzug in Bürstadt am Sonntag, den 03.02.08 die Päckchen verteilt wurden. Der Inhalt der bunten Tütchen verursacht beim Verzehr neben einem Brennen im Rachen Übelkeit und Erbrechen. Besonders Kinder sollten auf jeden Fall am Verzehr gehindert werden. Eine Faschingsgruppe hatte die Päckchen arglos auf den Umzügen in der Menge verteilt. Die betreffende Gruppe ist mittlerweile ermittelt. Das Veterinäramt untersucht die Tütchen und prüft die Einleitung eines Bußgeldverfahrens nach dem Lebensmittelgesetz. Die Polizei ermittelt wegen Fahrlässiger Körperverletzung. Geschädigte wenden sich bitte unter Tel. 06206/994400 an die Polizei in Lampertheim.

    Text: Sven Teuteberg, Tel: 06151/969/2411 derzeit PÖA


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: