Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Untersuchungshaft nach Einbruch in Handyladen

Dieburg (ots) - Ein 29 Jahre alter Rumäne ist seit Samstag nach einem Einbruch in einen Handyladen in Dieburg in Untersuchungshaft. Die Polizei hatte am Vorabend den Beschuldigten bei einer Fahndung festnehmen können. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hatte den Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts und Fluchtgefahr beantragt. Der Ermittlungsrichter folgte dem Antrag. Der zunächst unbekannte Täter war in der Frankfurter Straße über eine Mauer mit Natodraht geklettert. Danach stieg er durch ein 40 x 30 Zentimeter großes Toilettenfenster, das er zuvor aufgehebelt hatte. Im Treppenhaus kam er zu einer Ladentür, die er aufbrach und durchkämmte den Geschäftraum. Er hatte bereits diverse Handy und Zubehör als Beute bereitgestellt, als er von einer Zeugin entdeckt wurde. Der Mann flüchtete sofort. Die Frau alarmierte die Polizei, die den Mann wenige Minuten später in unmittelbarer Tatortnähe festnahm. Bei seiner Flucht erlitt der Beschuldigte schwere Fußverletzungen und musste stationär in ein Krankenhaus aufgenommen werden. Die Ermittlungen dauern an. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Karl Kärchner Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337 Fax: 06151-969-2405 E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: