Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Zug von Pkw erfasst

    Mörlenbach (ots) - Viel Glück hatten am Donnerstagabend die beiden Insassen eines Pkw, als ihr Fahrzeug beim Überqueren eines unbeschrankten Bahnüberganges von einem Zug erfasst und mitgeschleift wurde. Der 34-jährige Fahrer und dessen 54-jähriger Beifahrer, die beide aus Birkenau stammen, hatten zuvor den verlängerten Reisener Weg befahren und waren in Höhe der Kläranlage nach links über die Bahngleise abgebogen. Hierbei wurde deren Pkw von dem in Richtung Weinheim fahrenden Zug erfasst und noch etwa 100 Meter weit mitgeschleift. Obwohl der Pkw-Fahrer von der Mörlenbacher Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden musste, konnte er nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus wieder nach Hause entlassen werden. Sein Beifahrer wurde ebenfalls nur leicht verletzt. Die Lok wurde derart beschädigt, dass sie abgeschleppt werden musste. Insgesamt beträgt die Schadenshöhe etwa 17.000 Euro. Die eingleisige Bahnstrecke musste nach dem Unfall für ca. 2 Stunden gesperrt werden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Bergstraße

PHK Bernd Tobler
1. Dienstgruppenleiter
Weiherhausstraße 21
64646 Heppenheim

Telefon: 06252-706 333
E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: