Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: "Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei"
DNA-Spur an Salami überführt 37-jährigen Tatverdächtigen

    Darmstadt (ots) - Eine DNA-Spur an einer Salami-Scheibe hat nun zur Aufklärung eines Einbruchs aus dem April 2007 geführt. Im Zeitraum zwischen dem 14. und 16. April 2007 wurde in ein Werkstattbüro in der Alsfelder Straße eingebrochen (wir haben berichtet - siehe unsere Pressemeldung vom 16.04.07, 13.26 Uhr), Bargeld und zwei Schließzylinder einer Schließanlage gestohlen. Der Einbrecher war über ein Flachdach und eine von ihm eingeschlagene Dachkuppel in das Büro eingestiegen. Insgesamt richtete er einen Schaden von ca. 3.400,- EUR an. Am Tatort war aber nicht nur der Schaden, sondern auch eine vom Einbrecher angebissene Salami-Scheibe zurückgeblieben, die jetzt die Spur zu einem bereits in der Obhut der Justiz befindlichen 37-jährigen international agierenden Tatverdächtigen führte. Der 37-jährige rumänische Staatsangehörige war am 6. Januar 2008 von der Polizei bei einer Kontrolle an der A 5 bei Hemsbach aufgrund eines Haftbefehls der Staatsanwaltschaft Heidelberg wegen mehrerer Einbrüche festgenommen worden. 19 Einbrüche, davon vier in Südhessen, konnten ihm nun allein aufgrund vorgefundener Spuren zu Last gelegt werden. Geklärt werden konnten dabei schon länger zurückliegende Taten, zwei Einbrüche in   Kindergärten im Mai und Juni 2004 in Wolfskehlen und Im Tiefen See in Darmstadt, geklärt werden. Auch ein Einbruch in Firma in Bensheim-Auerbach am 20. April 2007 wird ihm zugeordnet. Darüber hinaus gehen die Ermittler davon aus, dass er auch für einen Einbruch in der Nacht zum 17. April 2007 in die Freizeitanlage Nordbad in der Alsfelder Straße verantwortlich zu machen ist. Die Ermittlungen dauern an. Der 37-Jährige wartet bereits in der Justizvollzugsanstalt auf seinen Strafprozess.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: