Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Nach Vergewaltigung einer jungen Frau am vergangenen Wochenende - Polizei veröffentlicht Phantombild

POL-DA: Nach Vergewaltigung einer jungen Frau am vergangenen Wochenende - Polizei veröffentlicht Phantombild
Phantombild des noch unbekannten Vergewaltigers
Stockstadt (Landkreis Aschaffenburg) (ots) - Nach der Vergewaltigung einer jungen Frau am Samstagnachmittag in einem Waldstück zwischen Stockstadt und Babenhausen laufen die Ermittlungen der Kriminalpolizei Aschaffenburg auf Hochtouren. Allerdings gibt es bislang von dem Täter noch keine heiße Spur. Jetzt erhofft sich die Polizei von der Veröffentlichung eines Phantombildes weitere Hinweise aus der Bevölkerung. Wie bereits berichtet, war das Opfer gegen 16:00 Uhr in dem sogenannten "Hübnerwald" joggen. Dabei wurde die junge Frau von einem Unbekannten von hinten angegriffen und in ein Gebüsch gezerrt. Dort verging sich der Mann an ihr. Danach flüchtete der Täter unerkannt mit einem Fahrrad. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, konnte die Klinik nach ambulanter Behandlung allerdings wieder verlassen. Unmittelbar nach Bekannt werden des Falles war eine Großfahndung eingeleitet worden, die allerdings zu keinem Erfolg führte. Bei den Ermittlungen wurde die Kriminalpolizei Aschaffenburg inzwischen von der Bereitschaftspolizei Würzburg und dem Einsatzzug der Aschaffenburger Polizei unterstützt. Unter anderem wurden Jogger, Fahrradfahrer, Waldarbeiter, Spaziergänger und Jäger befragt. Aufgrund der Öffentlichkeitsfahndung sind bereits mehrere Hinweise aus der Bevölkerung bei der Kriminalpolizei Aschaffenburg eingegangen, denen die Fahnder jetzt gezielt nachgehen. Nach einer neuerlichen Vernehmung der jungen Frau gibt es aufgrund ihrer Angaben mittlerweile ein Phantombild des Tatverdächtigen. Von ihm liegt jetzt folgende Beschreibung vor: Der Mann ist Ende 30 bis Mitte 40 und circa 180 cm groß. Er hat eine kräftige Figur mit Bauchansatz (nicht dick), dunkelbraune Augen und ein auffallend kräftiges Kinn, das leicht nach vorne steht. Die Haare des Mannes sind kurz geschnitten, seitlich schwarz und das obere Deckhaar ist in der Mitte orange/braun gefärbt. Das Haar ist glatt und leicht stehend. Zum Zeitpunkt der Tat trug der Unbekannte eine dunkle Hose und eine hüftlange, mit vielen Taschen besetzte Jacke ähnlich einer Pilotenjacke. Zudem trug der Mann eine weiße Schildmütze. Unterwegs war er mit einem hellfarbenen Herrenfahrrad älterer Art. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hofft bei der Aufklärung der Vergewaltigung weiter auf Hinweise aus der Bevölkerung, vor allem von Spaziergängern, die in dem stark frequentierten Gebiet, dem sogenannten "Hübnerwald", unterwegs waren : - Wer kennt die auf dem Phantombild gezeigte Person? - Wer hat zur Tatzeit am vergangenen Samstagnachmittag, gegen 16.00 Uhr, im "Hübnerwald" einen Mann gesehen, der dem Phantombild ähnelt? - Wer kennt eine Person mit den auffallend orange-braun gefärbten Deckhaaren? - Wem ist der Mann mit seinem Fahrrad am Samstagnachmittag aufgefallen? - Wer hat sonst Beobachtungen gemacht, die mit der Vergewaltigung im Zusammenhang stehen könnten? Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Aschaffenburg, Tel.-Nr. 06021/857-1732. Hinweis für die Redaktionen: Für eine Veröffentlichung des im Anhang mitgelieferten Phantombildes wären wir Ihnen sehr dankbar. Rückfragen bitte an: Karl-Heinz Schmitt Polizeipräsidium Unterfranken Frankfurter Str. 79 97082 Würzburg Tel. 0931/457-1010 Fax: 0931/457-1019 ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: