Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Stockstadt (Lkrs. Aschaffenburg): Polizei sucht Sexualtäter - Zeugenaufruf (Pressemeldung des Polizeipräsidiums Unterfranken)

    Stockstadt (Landkreis Aschaffenburg) (ots) - Ein Unbekannter hat am Samstagnachmittag in einem Waldstück zwischen Stockstadt und Babenhausen eine junge Frau in ein Gebüsch gezerrt und vergewaltigt. Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen bislang ohne Erfolg. Von dem Täter fehlt noch jede Spur. Die Kripo erhofft sich nun weitere Hinweise aus der Bevölkerung.

    Gegen 16.00 Uhr war die junge Frau in dem so genannten "Hübnerwald" zum Laufen unterwegs. Dort wurde sie von einem unbekannten Mann von hinten angegriffen und in ein Gebüsch gezogen. Anschließend verging sich der Täter an der Frau. Nach der Tat flüchtete der Mann unerkannt auf einem weißen älteren Herren-Fahrrad.

    Die Geschädigte bat eine Passantin um Hilfe und ließ die Polizei alarmieren. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach dem Unbekannten führten bislang noch zu keinem Ergebnis. Die junge Frau ist nach ambulanter Behandlung in einem Krankenhaus zwischenzeitlich wieder zu Hause.

    Der Täter wird wie folgt beschrieben:

    er ist circa 40 Jahre alt, von südosteuropäischem Aussehen, hat eine kräftige Figur und dunkle Augen. Zur Tatzeit trug er eine weiße Schildmütze, eine dunkle Hose sowie eine hüftlange Jacke mit vielen Taschen. Sein Deckhaar war vermutlich gefärbt oder blondiert. Der Unbekannte sprach gebrochen Deutsch und war mit einem weißen älteren Herrenrad unterwegs. Zudem führte er eine Art "Beuteltasche" mit. Es ist davon auszugehen, dass der Täter an seiner Hand eine frische Verletzung aufweist.

    Zur Aufklärung des Falls erhofft sich die Kripo unter Tel. 06021/857-1732 Hinweise aus der Bevölkerung:

    - Wer kann Hinweise auf den Täter geben?
- Wer hat den Unbekannten auf der An- oder Rückfahrt zum
              Hübnerwald gesehen?
- Wer hat sonst Wahrnehmungen gemacht, die in Verbindung mit
              der Tat stehen können?

    In diesem Zusammenhang bittet die Polizei darum, dass sich alle Personen melden, die sich zwischen 15.30 und 16.30 Uhr im Bereich des Hübnerwaldes aufgehalten haben. Vielleicht können sie Angaben machen, die für die weiteren Ermittlungen von Bedeutung sind. Auch für den Unbeteiligten auf den ersten Blick vielleicht unwichtige oder irrelevante Informationen, können für die Fahnder der Kriminalpolizei wichtige Details enthalten.

    Rückfragen bitte an:

    Michael Libionka
Polizeioberkommissar
Polizeipräsidium Unterfranken
-Pressestelle-
Frankfurter Str. 79
97082 Würzburg
Tel. 0931/457-1011
Fax: 0931/457-1019


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: