Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Siedelsbrunn - Räuberische Erpresseung/Ausnüchterung in der Polizeizelle

    Siedelsbrunn (ots) - Ein der Polizei in Wald-Michelbach amtsbekannter 19 Jahre alter Pole musste, nach einer räuberischen Erpressung in der Silvesternacht, in der Polizeizelle zur Ausnüchterung übernachten. Der junge Mann war vorläufig festgenommen worden, weil er kurz vor Mitternacht zwei Wald- Michelbacher Jugendliche in Siedelsbrunn bedroht und die Herausgabe von Bargeld, Handys, Rucksack und Brille gefordert hatte. Einem weiteren Jugendlichen schlug er heftig auf die Backe. Als der Pole die Wertgegenstände hatte, rannte er weg. Zeugen verfolgten ihn und hielten ihn fest, bis die verständigte Polizei kam. Die Beamten der Polizeistation Wald-Michelbach nahmen den jungen Mann, der stark alkoholisiert war, mit zur Station. Dort blieb er zur Ausnüchterung. Am nächsten Morgen wollte er in seiner Vernehmung keine Angaben zu dem Vorfall in der Nacht machen und wurde nach Hause entlassen. Nun wird er sich vor Gericht für die Straftat verantworten müssen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christine Klein
Telefon: 06151 - 969 2411 o. 0172-109 1347
Fax: 06151 - 969 2405
E-Mail: christine.klein@polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: