Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Marktleiter geschlagen und Passanten bedroht / 48-Jähriger in psychiatrische Klinik eingewiesen

Darmstadt (ots) - Ein 48-jähriger Mann ist am Dienstagabend (18.12.07) von der Polizei in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden, nachdem er in einem Supermarkt im Donnersbergring randaliert hatte. Der Mann, der keinen festen Wohnsitz hat, war gegen 16.20 Uhr in dem Markt erschienen, hatte dem Marktleiter ins Gesicht geschlagen und anschließend mehrere Passanten bedroht, u.a. mit einem Springmesser. Der offenbar geistig verwirrte Mann wurde von der alarmierten Polizei festgenommen und nach Prüfung der Sachlage in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen. Das Messer, ein nach dem Waffengesetzt verbotener Gegenstand, wurde sichergestellt. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: