Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Unseriöses Vorgehen der Gewerkschaft

Südhessen/Darmstadt (ots) - Das derzeitige Vorgehen der Gewerkschaft der Polizei (GdP) mit der hessenweit lancierten Unterschriftenaktion zum Thema "Innere Sicherheit" überschreitet, nach Meinung des Polizeivizepräsidenten Roland Desch vom Polizeipräsidium Südhessen, mittlerweile jedes Maß des Erträglichen. So schadet die unseriöse, jeder Realität entbehrenden Vermittlung von falschen Informationen durch die Gewerkschaftsvertreter der GdP nicht nur nachhaltig das Ansehen der Polizei in der Öffentlichkeit, sondern stellt gerade die durch motivierte Beamtinnen und Beamte im Dienstbereich des Polizeipräsidiums Südhessen beispielhaft erzielten polizeilichen Erfolge in Frage. Bestes Beispiel hiefür ist nach Meinung des Polizeivizepräsidenten die seit ca. einem Jahr umorganisierte Polizeiautobahnstation Südhessen mit Sitz in Darmstadt. Durch die vorgenommene Zusammenlegung der Polizeiautobahnstationen Lorsch und Darmstadt konnte der Kontrolldruck erhöht und die Verkehrssicherheit auf beiden Autobahnabschnitten deutlich verbessert werden. So konnten in diesem Jahr bisher mehr als 800 Straftäter festgenommen und mehr als 600 betrunkene und unter erheblichem Drogeneinfluss stehende Autofahrer aus dem Fließverkehr gezogen werden. Der Vorwurf der Gewerkschaft der Polizei im Rahmen einer Informationsveranstaltung in Lorsch, dass Stellen verloren gegangen sind, wird von Seiten des Polizeivizepräsidenten entschieden zurückgewiesen. Vielmehr wurden ohne Personalverlust Kräfte gebündelt, neue schlagkräftige Organisationsstrukturen geschaffen - ohne die bisherigen Aufgabenbereiche im Dienstbereich zu vernachlässigen - und eine unkomplizierte Anbindung der Polizeiautobahnstation nach der Umorganisation 2001 vom Regierungspräsidium Darmstadt an das Flächenpräsidium Südhessen in die Tat umgesetzt. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Karlheinz Treusch Telefon: 06151 - 969 2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: