Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Alkoholisiert und ohne Führerschein/Polizei sucht Zeugen nach einer Verfolgungsfahrt durch Darmstadt

    Darmstadt (ots) - Nach der Verfolgung eines alkoholisierten Autofahrers in der Nacht zum Sonntag (09.12.07) zwischen Darmstadt und Arheilgen sucht das 1. Polizeirevier nach Zeugen, die durch den vor der Polizei flüchtenden Fahrzeugführer gefährdet wurden.

    Ihren Anfang hatte die Flucht des Autofahrers gegen 03.45 Uhr in der Darmstädter Fußgängerzone Am Marktplatz genommen, als eine Streife des 1. Polizeireviers den dunkelblauen VW Polo einer Verkehrskontrolle unterziehen wollte. Anstatt die Anhaltezeichen der Polizei zu beachten gab der Fahrer Gas. Bei der Flucht vor den Beamten überfuhr er dabei einen Absperrpoller an der Hügelstraße und mehrere rote Ampeln, u.a. an der Landgraf-Georg-Straße und der Frankfurter Straße. Auf der Strecke zwischen Darmstadt und Arheilgen erreichte das Fahrzeug in der Folge Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h. Auch einen Baustellenbereich auf der Frankfurter Landstraße, sowie ein Wohngebiet in Arheilgen, durchfuhr er mit hoher Geschwindigkeit. Erst als der flüchtenden Fahrer die Kontrolle gegen über sein Fahrzeug verlor und in der Messeler Straße gegen eine Straßenlaterne prallte konnte der 42-jährige Mann festgenommen werden. Wie sich bei der nun folgenden Überprüfung herausstellte, stand er unter Alkoholeinfluss und war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Er wird sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen.

    Mögliche Zeugen, die durch den flüchtenden Autofahrer gefährdet wurden, werden gebeten sich beim 1. Polizeirevier unter 06151/9693610 zu melden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: