Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Viernheim: Tatwaffe bislang nicht gefunden
Polizei bittet um Hinweise

    Viernheim (ots) - Die Polizei hat am Donnerstagnachmittag (06.12.07) erneut nach der Tatwaffe des versuchten Tötungsdelikts vom Mittwochabend in der Ketteler Straße gesucht (wir haben mehrfach berichtet). Nach Angaben der Ermittler dürfte es sich um ein Messer mit einer ca. 12 cm langen feststehenden oder einklappbaren Klinge handeln. Das Messer will einer der mutmaßlichen Täter weggeworfen haben. Einsatzkräfte der Polizeistation Lampertheim-Viernheim und der Hessischen Bereitschaftspolizei waren mehrere Stunden im Einsatz. Bis zum Einbruch der Dunkelheit konnte die Tatwaffe nicht gefunden werden. Die Kriminalpolizei in Heppenheim ruft die Bevölkerung zur Mithilfe auf. Zeugen der Tat´, die sich bislang nicht gemeldet haben, oder ein mögliche Finder der Tatwaffe werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06252/7060 mit den Ermittlern des Kommissariats 10 in Verbindung zu setzen.

    Die beiden Tatverdächtigen, zwei 24 und 29 Jahre alte Männer, wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Darmstadt aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Gegen sie lagen aktuell keine Haftgründe vor. Sie werden sich in einem Strafverfahren wegen des Verdachts des versuchten Totschlags verantworten müssen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: