Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Angegriffen und zusammengeschlagen | Polizei sucht Zeugen

    Groß-Umstadt (ots) - Die Polizei in Dieburg fahndet nach drei bisher unbekannten Schlägern, die in der Nacht zum 24.11.2007 (Freitag auf Samstag) zwei Groß-Umstädter (26 und 27 Jahre alt) grundlos angegriffen und verletzt hatten. Alle bisherigen Ermittlungen blieben bislang erfolglos. Mit der Veröffentlichung hofft die Polizei Hinweise zu erhalten, die zur Identifizierung der Täter beitragen können.

    Die beiden Geschädigten hatten am Abend ein Lokal am Markt besucht und waren gegen 01.15 Uhr auf dem Heimweg. Sie liefen durch den Biergarten in Richtung Pfälzer Schloss. Dort durchquerten sie den Innenhof in Richtung Georg-August-Zinn-Straße. An dieser Stelle wurden die beiden Geschädigten plötzlich mit einer gefüllten Bierflasche beworfen. Sie drehten sich um und sprachen die Angreifer an. Dabei soll es sich um drei junge Männer in Begleitung von zwei Mädchen gehandelt haben. Die drei Jugendlichen rannten auf die Groß-Umstädter zu und prügelten auf ihre Opfer ein. Der Sechsundzwanzigjährige verlor für kurze Zeit das Bewusstsein. Sein Bekannter schaffte es nach Hause, konnte sich aber später weder an den Vorfall noch an seinen Heimweg erinnern. Beide erlitten Gesichtverletzungen und wurden noch in der Nacht durch das DRK in das Kreiskrankenhaus gebracht.

    Der erste Täter ist ca. 1,80 Meter groß, etwa 100 bis 110 Kilogramm schwer und hatte eine Glatze. Bekleidet war er mit einem schwarzen Kapuzenpulli mit weißem Schriftzug am linken Arm und Rücken. Ein weiterer Schriftzug war auf der linken Vorderseite des Pullis.

    Der zweite Täter ist ca. 1,65 Meter groß und kräftig. Er hatte kurze dunkle Haare und trug eine dunkle Cordjacke.

    Über den Dritten sowie über die beiden Mädchen liegen keine Erkenntnisse vor. Hinweise werden an die Polizei in Dieburg, Telefon (06071) 96560, erbeten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: