Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Viernheim: 31-Jähriger mit Messerstichen lebensgefährlich verletzt/Fahndung der Polizei führt zur Festnahme von drei Tatverdächtigen

Viernheim (ots) - Über die Rettungsleitstelle hat die Polizei am Mittwochabend (05.12.07) gegen 17.40 Uhr Kenntnis von einem mit Meserstichen lebensgefährlich verletzten 31-jährigen Mann erhalten. Ein Zeuge hatte sich aus der Kettteler Straße gemeldet. Rettungskräfte und Polizei konnten den Verletzten dort auffinden. Er wurde zur ärztlichen Versorgung umgehend in eine Klinik gebracht. Im Zuge der sofort mit mehreren Streifen eingleiteten Fahndung konnten zeitnah drei dringend tatverdächtige junge Männer von den Beamten festgenommen werden. Die Kriminalpolizei Heppenheim hat die Ermittlungen aufgenommen, die derzeit noch andauern. Es wird nachberichtet. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: